Sonntagsgedanken zur Selbstfürsorge


Was macht der Satz

„Die meisten Menschen haben sich damit abgefunden gelebt zu werden.“

mit Dir? Kommen Gefühle der Entrüstung oder ein sofortiges „Nein!“ in Dir hoch?

Fühlt es sich wie eine Ohrfeige an?

Und dann noch das 2. Zitat von Vera Birkenbihl:

"Die tiefsten Wahrheiten sind immer einfach. nicht simpel - sondern einfach: darin liegt eine Welt des Unterschieds."


Da wird wohl jeder von uns - die/der eine mehr, die/der andere weniger - ein wenig angepieckst. Es ist so oft die Rede von Selbstfürsorge und Selbstverantwortung. Für mich liegt in diesen beiden Formulierungen von Vera so viel Wahrheit. Ich möchte mich nicht „leben lassen“ und doch ist es hin und wieder nicht einfach, sich nicht dem Alltagsstrudel zu unterwerfen und bei mir und im „Hier & Jetzt“ zu bleiben.

Ich habe vor etwa einem Jahr damit begonnen jeden Abend ein Dankbarkeitstagebuch zu führen. Ich vergegenwärtige mir damit meinen vergangenen Tag mit allen Hochs und auch den Tiefs. Ich bemerke all die winzigen Dinge, die den Verlauf des Tages bestimmt haben und erkenne, wie ich es geschafft habe, viele Dinge so zu gestalten, dass es sich gut angefühlt hat und auch, wo ich hätte gegensteuern können. Das sind meine „Abend-Erkenntnis-Momente“ und sie sind für mich unendlich wertvoll.

Sie helfen mir mich und meine Bedürfnisse immer deutlicher kennenzulernen. Ich erkenne, was mir guttut und was mir schwerfällt. Es lässt mich meine Grenzen wahrnehmen und hilft mir dabei, meine Tage mit mehr Dingen und Menschen zu füllen, die mir Licht & Freude bereiten. Es lässt mich die Balance finden, Räume zu schaffen für Tätigkeiten, die weniger geliebt sind und zum Alltag dazugehören und denen, die mich auffüllen und tief durchatmen lassen. Ich darf lernen und fühlen und mich neu finden... und das jeden Tag. Was könnte Dein Tool sein, mit Dir in Kontakt zu treten, um Dein Leben, Deinen Alltag selbstbestimmter zu gestalten?


Wie meint Vera? „Es ist nicht simple...“, doch es darf leicht(er) sein.

Du hast es in der Hand - Schritt für Schritt .... zu Beginn vielleicht ganz klein und irgendwann riesig groß. Ich wünsche Dir und Euch viel Freude beim Forschen. Deine und Eure Hilke .... Leben darf leicht(er) sein🌱

© 2020 by Hilke Tiedt